Direkte Links und Access Keys

Zur mobilen Ansicht

Sie wünschen sich diesen Service auch in Ihrer Stadt?

Übersicht

Aktenvernichtung

Zur Vernichtung persönlicher und vertraulicher Unterlagen steht mehrmals im Jahr ein mobiler Aktenvernichter während der Öffnungszeit (09.00 - 13.00 Uhr) am Wertstoffhof bereit. Die maximale Anliefermenge sind 10 Aktenordner.

Biomüll

Das kommt hinein:

 Tipps:

Gelber Sack

Mit Ausnahme von Mehrwegverpackungen sind die meisten Verkaufsverpackungen mit einem Systemlogeo (z.B. Grüner Punkt) gekennzeichnet. Mit dem Kauf solcher Verpackungen bezahlen Sie bereits deren Verwertung. Hierfür müssen diese sogenannten Verkaufsverpackungen jedoch getrennt vom Restmüll gesammelt werden.

Folgende Verpackungen können in den gelben Sack gegeben werden:

Die Verpackungen müssen vollständig geleert und grob gereinigt sein. Stellen Sie die Säcke am Vorabend (bitte nicht früher, da die Säcke bei Wind verweht oder beschädigt werden können) oder bis spätestens 6.00 Uhr morgens von der Straße aus gut sichtbar zur Abholung bereit. Beachten Sie bitte, dass der Gelbe Sack nur für Verpackungen aus Kunst- und Verbundstoffen und Metall bestimmt ist. Die leeren Säcke bekommen Sie im Rathaus an der Pforte sowie im Wertstoffhof.

 

Giftmobil

An den Samstagsterminen steht das Giftmobil von 11.00 - 13.00 Uhr am Wertstoffhof.

An den Donnerstagsterminen steht das Giftmobil von 12.30 - 13.30 Uhr am Friedhofsparkplatz Münchner Str. und von 14.30 - 15.15 Uhr am Parkplatz vom Happy Billard, Fraunhoferstr. 6

 

Folgende Problemabfälle können in haushaltsüblichen Kleinmengen (maximale Gebindegröße 25 Liter, Gesamt­volumen maximal 100 Liter) abgegeben werden:

 Nicht angenommen werden: Altöl (Rückgabe im Handel) Munition, Sprengkörper, pyrotechnische Artikel (z.B. Feuerwerkskörper), Druckgasflaschen, Tierkadaver. Bitte bringen Sie den Problemabfall in geschlos­senen Behältern zur Sammelstelle und übergeben Sie die Problemstoffe direkt dem Fachpersonal.

Häckseldienst

Für holzige Abfälle wird zweimal jährlich - einmal im Frühjahr und einmal im Herbst - ein Häckseldienst gegen eine Gebühr von 15,- ¤ pro angefangene Viertelstunde angeboten.

Der Häcksler kommt zum Grundstück und kann bei der gemeinnützigen GmbH „Regenbogen“ am Wertstoffhof zu den Öffnungszeiten unter der Telefonnummer 089/856 17 15 angefordert werden. Das Häckselgut verbleibt auf dem Grundstück und kann gut zum Mulchen oder zur Kompostierung verwendet werden.

Die Häckselaktion findet zu folgenden Terminen statt:

Mittwoch, 18.04.2018

Mittwoch, 24.10.2018

Wir bitten um rechtzeitige Anmeldung.
 

Laub

Sammeltermine: Mi. 17.11.18 und Mi. 05.12.18

Die Laubsäcke werden am Empfang im Rathaus und am Wertstoffhof zu den jeweiligen Öffnungszeiten verkauft. Der Preis pro Sack beträgt 1 ¤.

Bitte beachten:

Papier

Das darf hinein:

 Das darf nicht hinein:

Papier (1100 L)

Das darf hinein:

 Das darf nicht hinein:

Restmüll (1100 L)

In den Restmüll gehören alle Abfälle, welche nach dem Sortieren übrig bleiben, wie z. B.:

 

Sollte Ihnen vorübergehend die Restmülltonne nicht ausreichen, können Sie im Rathaus oder am Wertstoffhof zugelassene Säcke für Restmüll kaufen. Diese können Sie am Tag der Abfuhr neben die Tonne stellen, vom Entsorgungsunternehmen werden diese dann mitgenommen.

Restmüll (2wö)

In den Restmüll gehören alle Abfälle, welche nach dem Sortieren übrig bleiben, wie z. B.:

 

Sollte Ihnen vorübergehend die Restmülltonne nicht ausreichen, können Sie im Rathaus oder am Wertstoffhof zugelassene Säcke für Restmüll kaufen. Diese können Sie am Tag der Abfuhr neben die Tonne stellen, vom Entsorgungsunternehmen werden diese dann mitgenommen.

Restmüll (4wö)

In den Restmüll gehören alle Abfälle, welche nach dem Sortieren übrig bleiben, wie z. B.:

 

Sollte Ihnen vorübergehend die Restmülltonne nicht ausreichen, können Sie im Rathaus oder am Wertstoffhof zugelassene Säcke für Restmüll kaufen. Diese können Sie am Tag der Abfuhr neben die Tonne stellen, vom Entsorgungsunternehmen werden diese dann mitgenommen.

Restmüll (wö)

In den Restmüll gehören alle Abfälle, welche nach dem Sortieren übrig bleiben, wie z. B.:

 

Sollte Ihnen vorübergehend die Restmülltonne nicht ausreichen, können Sie im Rathaus oder am Wertstoffhof zugelassene Säcke für Restmüll kaufen. Diese können Sie am Tag der Abfuhr neben die Tonne stellen, vom Entsorgungsunternehmen werden diese dann mitgenommen.

Sperrmüll

Die diesjährige Sperrmüllsammlung im Herbst wird nicht mehr von der Fa. Schaupp, sondern von der Regenbogen gGmbH durchgeführt. Als Termine wurden Mi., der 26.09. und Mi., der 10.10.2018 festgelegt.

Unter Angabe der Art und Menge ist die gewünschte Abholung bei der Regenbogen gGmbH persönlich oder telefonisch am Wertstoffhof unter 089 / 856 17 15 anzumelden. Die Öffnungszeiten sind: Di + Do. 15.00 - 18.00 Uhr, Fr. 10.00 - 15.00 Uhr und Sa. 09.00 - 13.00 Uhr 

Die Anmeldefrist für die Abholung am 26.09.18 ist am Sa., den 22.09.18 

Die Anmeldefrist für die Abholung am 10.10.18 ist am Sa., den 06.10.18 

Folgendes ist zu beachten:

- Die maximale Abholmenge beträgt 2 m³

- Die Gebühr ist vor der Abholung im Rathaus oder im Wertstoffhof während der jeweiligen  

  Öffnungszeiten zu bezahlen.

- Die Anfahrtsgebühr beträgt 15,00 €. Zusätzlich muss ggf. eine Entsorgungsgebühr für Pkw-- 

  Altreifen (Annahme nur ohne Felgen) in Höhe von 2,50 €/Stück entrichtet werden.

- Der Sperrmüll muss von der Straße aus gut zugänglich bereitgestellt werden.

- Nicht angemeldeter Sperrmüll wird nicht abgeholt

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste.
Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung.